Und schon wieder Champion! Zum vierten Mal in Folge hat Mercedes in der Formel 1 abgesahnt und sowohl die Fahrerweltmeisterschaft als auch die Teamwertung gewonnen. Ein Triumph der überlegenen Fahrer? Nicht nur. Denn ohne ein starkes Auto kann selbst der beste Fahrer in der Königsklasse des Motorsports nicht gewinnen. Techniker, Ingenieure und Designer legen den Grundstein für den Erfolg, indem sie laufend an einem noch besseren, schnelleren Wagen tüfteln. Auch in der Wissenschaft geht es so emsig hinter den Kulissen zu. Ingenieure und Techniker in Jülicher Werkstätten entwerfen und bauen ausgeklügelte, einzigartige Instrumente, mit denen spektakuläre Experimente und Ergebnisse überhaupt erst möglich werden. Wie viel Arbeit hinter solchen Meisterwerken der Ingenieurskunst steckt und was man damit erforschen kann, das verrät die Titelgeschichte der jüngst erschienenen effzett-Ausgabe

In der Forschung sind jedoch noch weitere Künste gefragt, etwa das Übersetzen. Manchmal sprechen nämlich Wissenschaftler aus verschiedenen Fächern ganz unterschiedliche Sprachen. Darüber hinaus klären wir wieder diverse Fragen in dieser Ausgabe, etwa warum das kommende Jahrhundert der Biologie gehört oder warum ein HIV-Protein ein Taxi benötigt.

 

Erneut ausgezeichnet

Die Jury des „International Corporate Media Award“ hat übrigens auch in diesem Jahr unser effzett-Magazin ausgezeichnet. Für die Ausgabe 02/2017 mit der Titelgeschichte zum Vertrauen in die Wissenschaft gab es einen „Award of Excellence“. Auch unser Jahresbericht erhielt übrigens diese Auszeichnung. Wir freuen uns riesig über die Anerkennung und danken allen Wissenschaftlern, Autoren, Designer und Gestalter für ihr Mitwirken. Es macht wirklich Spaß mit Euch zu arbeiten.

Jetzt aber Vorhang auf und viel Vergnügen beim Lesen…

 

Marcel Bülow

Über Marcel Bülow

Marcel Bülow, a science journalist by training, joined Forschungszentrum Jülich in 2012. As social media manager in the corporate communications department he is editor of the „Jülich Blogs“ and the voice of Forschungszentrum Jülich on Facebook, Twitter and Co.

No Comments

Be the first to start a conversation

Einen Kommentar schreiben

  • (will not be published)