Zweikommazwei

von Gastblogger — 2018-10-16

Sind Naturwissenschaftler stärker um öffentliche Verständlichkeit bemüht als Geistes- und Sozialwissenschaftler?

Da er selbst Sozialwissenschaftler ist, hat ein Kommentar zum Beitrag „Arbeiten Forscher für sich oder für die Gesellschaft?“ den Autoren Prof. Hans Peter Peters zu einer längeren Antwort über den womöglichen Unterschied der Kommunikation von Naturwissenschaftlern und Geistes-/Sozialwissenschaftlern motiviert. Den ausführlichen Kommentar veröffentlichen wir hier als eigenen Beitrag.

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Gastblogger — 2018-10-10

Arbeiten Forscher für sich oder für die Gesellschaft?

Wie stehen die Deutschen zu Wissenschaft und Forschung? Wie stark ist ihr Interesse an wissenschaftlichen Themen, wie ausgeprägt ist ihr Vertrauen in die Arbeit von Forscherinnen und Forschern? Die Antworten auf diese Fragen findet sich im sog. „Wissenschaftsbarometer“, einer jährlichen Umfrage der Initiative „Wissenschaft im Dialog“. Ende September ist das aktuelle Wissenschaftsbarometer 2018 erschienen, für das wieder mehr als 1000 ausgewählte Personen befragt wurden. Hier im Blog nehmen Jülicher Forscher zu den Erhebungen des Wissenschaftsbarometers und den Einstellungen der Deutschen zur Wissenschaft Stellung. Den Auftakt der kleinen Serie (abonnierbar als RSS-Feed), die in unregelmäßigen Abständen erscheinen wird, macht Prof. Hans-Peter Peters aus dem Jülicher Institut für Ethik in den Neurowissenschaften (INM-8).

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Gastblogger — 2018-10-10

ARM Processors for future HPC

Being a person, who had the opportunity of being involved in the design of special-purpose processors, any new process architecture for high-performance computing (HPC) is fascinating. As of today the market for server processors, which can also be used for supercomputers, is dominated by a single architecture, namely the x86 architecture, for which solutions are provided mainly by Intel but also AMD. For supercomputers becoming more powerful in the future, more competition for better (and cheaper) solutions is needed.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Daniel Felten — 2018-09-21

You have 204 new messages!

When I switched on my notebook in the morning routine on September 3rd and opened the e-mail programme, 204 applications from all over Africa awaited me! After deducting various bot applications, there are 183 applications left. This is really an impressive number and I have to admit that I would have been satisfied with a smaller number in view of the upcoming work! For the PASCAL project, however, it is a complete success. Interim goal achieved!

Weiterlesen

Von A bis Z

von Bernd Rusinek — 2018-09-21

„O“ wie Tag der Offenen Tür

Tage der Offenen Tür werden von Industrie-Unternehmen, großen Behörden und Forschungseinrichtungen organisiert. Sie haben in der Regel vier Ziele: Transparenz, Information, Image, Medien-Echo, also öffentliche Aufmerksamkeit. Tage der Offenen Tür sollen auch Vorurteile abbauen („Tag der Offenen Moschee“) oder das Interesse an Kultur im weiteren Sinne wecken („Tag des Offenen Museums“). Das Ziel der Transparenz bedeutet natürlich nur in den seltensten Fällen, dass den Besuchern alles gezeigt wird.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Alissa Aarts — 2018-08-17

Update: The Side Programme is Taking Shape

Forschungszentrum Jülich / Alissa Aarts

Some time has passed since my first blogpost on the side programme and in the beginning everything was very abstract – so many different ideas were buzzing around in my head. Now – three months before the event takes place – the programme gets more and more concrete.

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Marcel Bülow — 2018-08-08

Unser Leitbild: Für was wir stehen

Das Forschungszentrum Jülich ist eine der größten Forschungseinrichtungen Europas. Fast 6000 Mitarbeiter arbeiten und forschen zwischen Köln und Aachen an den großen wissenschaftlichen Fragen unserer Zeit. Doch welche Werte sind uns als Forschungseinrichtung wichtig? Worin sehen wir unsere Aufgabe, unsere Mission? Und welche Vision haben wir für die Zukunft? Im vergangenen Jahr haben sich die Mitarbeiter des Forschungszentrums Gedanken über diese Fragen gemacht. Entstanden ist ein Gemeinschaftswerk, das sich in vielen Gesprächen und Sitzungen, per Mail, am Telefon oder im direkten Austausch über Monate entwickelt hat.

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Marcel Bülow — 2018-07-31

Social Media Meetup @fz_juelich

We meet every day (on Twitter) but have never spoken one word (in real life). Let us change that! If you are an employee of Forschungszentrum Jülich and are using social media (on or off duty), you are welcome to join me for a cup of coffee and to chat about Twitter, Facebook and Co and maybe share some ideas about future events.

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Marcel Bülow — 2018-07-19

Auf der Suche nach dem Schnatz: Jülicher Azubi leitet Quidditch-Sportgruppe

Unweit des Forschungszentrums treffen sich die „Jupiters Jülich“ zweimal die Woche zum Quidditch. Seit April gilt es für die Gruppe aus Studierenden der FH und des Forschungszentrums, in Anlehnung an den Harry-Potter-Sport auf „Besen“ reitend Bälle zu jagen und diese durch verschieden hohe Ringe zu werfen. Bei dem an irdische Bedingungen angepasstem Sport werden jedoch PVC-Stangen statt Besen verwendet. Er vereint Elemente aus Handball, Völkerball und Rugby und ist nichts für zarte Gemüter: In gemischtgeschlechtlichen Teams schmettern die Kontrahenten Gummibällen auf den Gegner ab und ringen sich zu Boden.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Sophie Mbugua — 2018-07-16

Jülich calling on young African scientists to tackle soil challenges

The World Bank President Jim Yong Kim warns that by 2030, extreme heat could leave 40 percent of land currently used for growing maize in sub-Saharan Africa incapable of producing maize. Additionally, destroy the savanna grasslands supporting pastoral livelihoods making it impossible to end poverty and hunger by 2030. It is in this background that the Forschungszentrum Jülich aims to support Africa in making food production sustainable and secure. Last years, the Soil as a Pan-African Challenge project (PASCAL) won the International research marketing competition of the German Research Foundation (DFG). 

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Sophie Mbugua — 2018-07-06

Forschungszentrum Jülich – a one stop research centre of its kind

I have spent almost a week at Forschungszentrum Jülich – ooh where has all the time gone? My interest’s range from soil research, plant science, climate change, waste water management, energy, Nanotechnology, understanding this massive supercomputer world and am afraid it feels like I have just arrived with too much I would want to explore but here on borrowed time.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Solomon Agbo — 2018-07-02

Research and Future of Africa- My Personal Opinion

Africa is speedily emerging on every front: economically, politically and technologically. All the relevant indices portray a continent that is the next emerging market with its teeming population that is nearly 50% young people with a median age of 19 years. Africa is also blessed with natural resources ranging from oil and natural gas to mineral deposits like diamond, gold, uranium, copper etc. almost across the continent. The lands are sufficiently arable for a sustainable bioeconomy and food production to sustain the population. Generally, the African climate is still green with many of the forests and parks still in their natural state.  I can go on counting the numerous natural endowments which nature has bestowed on Africa. It is in no doubt, “Africa flows with milk and honey”.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Sophie Mbugua — 2018-06-29

A glimpse to my German tour

I am with four other fellows on the international Journalist program on a one-week tour of Germany. Organized by the Goethe-Institut - a non-profit German cultural association that promotes the study of the German language abroad while encouraging international cultural exchange and relations, the tour starts with Hamburg, Cologne, and Munich.

Weiterlesen

Zweikommazwei

von Marcel Bülow — 2018-06-28

Das sind sie – unsere JuDocs 2018

Unter dem Motto „JuDocs 2018“ haben wir am Wochenende unseren Doktorandinnen und Doktoranden gefeiert. Es war ein tolles Fest.

Weiterlesen

A Bridge to Africa

von Erhard Zeiss — 2018-06-28

Last preparations

When German housewives or househusbands expect visitors, they wash the curtains, vacuum and bake a cake. Well, it’s quite similar with the colleagues of Corporate Communications when a guest from Kenya is due to arrive very soon.

Weiterlesen