In zwei Wochen feiern wir unseren Tag der offenen Tür oder den „Tag der Neugier“, wie er bei uns heißt. Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung mit rund 20.000 Besuchern laufen seit Monaten und wir freuen uns, dass es langsam losgeht.

Tag der Neugier 2016

 

Institutsprogramm

Auf die Besucher wartet wieder ein buntes Programm: Im Kern geht es natürlich um Wissenschaft, denn die erforschen wir in Jülich. Unsere Wissenschaftler haben sich mächtig in Zeug gelegt, um ihre Themen spannend zu präsentieren. So können Besucher unter dem Motto „CSI Jülich – der DNA auf der Spur“ aus künstlichem „Tomatenblut“ DNA isolieren. Technikfans lernen, warum sich der Markt von Datenspeichern und Prozessoren so rasant entwickelt, dass selbst neue Smartphones in Kürze ausdienen. Und unsere Biotechnologen erklären anhand der Jülicher Eigenmarke „JuBräu“, worauf es beim Bierbrauen wirklich ankommt. Insgesamt stellen über 40 Institute ihre Forschung vor.

Neben den wissenschaftlichen Präsentationen kann man das Forschungszentrum auch als Arbeitgeber kennenlernen oder bei einem kühlen Getränk die Showeinlagen auf unserer Seebühne genießen. Natürlich gibt es auch wieder eine Forschungsralley für Jugendliche und eine Schminkaktion für unsere Kleinen.

Alle wichtigen Infos sind unter www.tagderneugier.de zusammengefasst. Hier gibt es auch eine Programmübersicht, einen Flyer zur Orientierung und zur Einstimmung einige Impressionen aus den vergangenen Jahren.

 

Event-App mit Routenplaner

TdNAPPErstmals bieten wir zum Tag der Neugier auch eine Event-App an. Sie soll Besucher bei der Anfahrt unterstützen und die wichtigsten Informationen bereitstellen. Das Herzstück der Anwendung ist der Campusplan, der das offizielle Programm mit einer Wegführung über den Jülicher Campus verknüpft – immerhin ein 2,2 Quadratkilometer großes Areal. Mit Push-Nachrichten halten wir Besucher zudem in Echtzeit über Programmhighlights und Aktuelles auf dem Laufenden.

Da die App einige MB groß ist, sollte sie im Vorfeld auf dem Smartphone installiert werden. Für Informationen zum Download besuchen Sie bitte www.tagderneugier.de/app oder Ihren App Store.

Google play store App Store

 

Social Media am Tag der Neugier

Profil_TdNUnter dem Hashtag #Neugier werden wir am Tag selbst in den sozialen Netzwerken aktiv sein. Wir haben eine Facebook-Veranstaltung erstellt und werden dort live berichten. Auch auf Twitter planen wir Aktionen und werden Impressionen aus Jülich teilen.

In den Sozialen Medien wird es zudem ein Gewinnspiel geben. Dazu hier in Kürze mehr.

 

Marcel Bülow

Über Marcel Bülow

Marcel Bülow postet und antwortet für das Forschungszentrum Jülich in den Social Media. Als Online-Redakteur in der Kommunikationsabteilung betreut er zudem den Bereich Digital Publishing und ist Ansprechpartner für die Jülich Blogs.

Ein Kommentar zu “Tag der Neugier: Es geht langsam los”

Einen Kommentar schreiben

  • (will not be published)

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Ausstellung und Aktionen zum 60-jährigen Bestehen des Forschungszentrums

    […] Einblicke in „60 Jahre Forschung im Zentrum“ bieten wir am kommenden Sonntag, am Tag der Neugier, in einer historischen Ausstellung und ab sofort im Internet unter […]