Das Forschungszentrum Jülich trauert um Professor Harald Bolt. Er starb in dieser Woche nach schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren. Harald Bolt war seit 2008 Mitglied des Vorstands und führte den wissenschaftlichen Geschäftsbereich, zu dem die Energie- und Klimaforschung, das Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik und bis vor kurzem auch die Bio- und Geowissenschaften gehörten.

Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt (1960 – 2021)
Copyright: Forschungszentrum Jülich / Ralf-Uwe Limbach

„Wir sind alle sehr traurig und betroffen über diese Nachricht. Der Tod von Professor Bolt ist ein großer Verlust für das Forschungszentrum, als Kollege, als Mensch, wie auch als Wissenschaftler. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie. Harald Bolt hatte in seinen langen Jahren im Vorstand großen Anteil an der strategischen Ausrichtung des Forschungszentrums und prägte nachhaltig die wissenschaftlichen Themen und die Positionierung der Energie- und Klimaforschung sowie der Bio- und Geowissenschaften. Auch die zukunftsfähige Aufstellung der Zentralinstitute lag ihm sehr am Herzen. Dafür sind wir ihm zutiefst dankbar. Wir verlieren mit ihm einen exzellenten Strategen und eine starke Persönlichkeit. Jemand, der sich voll und ganz der Forschung verschrieben hatte, gleichzeitig ruhig und ausgeglichen war, sehr humorvoll, und der stets ein offenes Ohr für jeden Einzelnen hatte. Er wird uns sehr fehlen“, würdigte Professor Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, den Verstorbenen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Erinnerungen an Professor Harald Bolt zu teilen und zu kondolieren.

Bitte nutzen Sie hierzu die Kommentarfunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Einträge aufgrund unserer Moderations-Policy möglicherweise nicht sofort auf der Seite erscheinen.

About Gastblogger

This post was written by a guest contributor.

171 Responses to “Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt (1960 – 2021) – Kondolenzbuch”

  1. Markus Büscher

    Wir haben einen geachteten Kollegen und immer sehr angenehmen Menschen verloren.

    Antworten
  2. Rafal Dunin-Borkowski

    I am shocked to hear the news of Professor Bolt’s passing and would like to offer my sincere condolences to his family. I had the greatest respect for Professor Bolt as a member of the Board of Directors in Jülich, first because of his support and kindness but second because he recognised that science is more important than strategy. I was expecting and hoping to work closely with him over the coming years. The news is truly devastating.

    Antworten
  3. Sabine Clemens

    Ich bin sehr betroffen, schockiert und traurig über diese Nachricht. Sehr selten habe ich in meinem Leben eine derart sympathische und warmherzige Persönlichkeit kennenlernen dürfen. Immer ein nettes oder humorvolles Wort auf den Lippen und dabei mit einem scharfen Verstand.
    Lieber Herr Prof. Bolt, Sie werden uns fehlen!
    Mein großes Mitgefühl und herzliche Anteilnahme gilt der Familie und Freunden.

    Antworten
    • Vladimir Barabash

      I was really shocked with this sad new.
      I knew him from 1989. He visited my home in 1989.

      My wife was a good friend of his wife.

      I know him since 1989. He was a brilliant scientist. My wife Marina keep the family in your car us

      Antworten
  4. Sylvain Badie

    „Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur,
    die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.“

    Ich möchte seiner Familie mein Beileid bekunden.

    Antworten
  5. Thomas Gutberlet

    Mein aufrichtiges Beileid seiner Familie und allen die mit ihm sein durften.

    Antworten
  6. Scarlet Stadtler

    Die Nachricht über Professor Bolts zu frühen Fortgang bestürzt mich. Professor Bolt strahlte immer eine freundliche Ruhe aus, die ihn trotz seiner hohen Stellung als Vorstand nahbar machte.
    Ich möchte seiner Famile und Freunden mein Beileid aussprechen.

    Antworten
  7. Wolfgang Marquardt

    Mit großer Betroffenheit und erfüllt von Trauer verabschiede ich mich von meinem lieben Kollegen Harald Bolt. Seine Begeisterung, sein Engagement, seine Offenheit und nicht zuletzt sein feiner Humor haben unsere gemeinsame Arbeit getragen. Mit großer Dankbarkeit und Wertschätzung werde ich ihn stets in Erinnerung behalten. Er wird mir fehlen.

    Antworten
  8. Wilhelm Meulenberg

    Ich bin sehr traurig über diese Nachricht. Wir haben einen sehr sympatischen und warmherzigen Kollegen verloren und mein Mitgefühl gilt Familie, Freunden und Kollegen. Herr Prof. Bolt wird uns allen sehr fehlen.

    Antworten
  9. Sebastian Schmidt

    Wir waren fast 13 Jahre Kollegen am Forschungszentrum Jülich. Ich bin bestürzt über seinen Tod. Über all die Jahren hatten wir ein vertrauensvolles Verhältnis, haben zusammengearbeitet und gelegentlich humorvoll auf die Zeiten und Dinge geschaut. Ich hätte mir keinen besseren Vorstandskollegen wünschen können!

    Harald, ich werde dich sehr vermissen.

    Antworten
  10. Felix Frimpong

    This is too sad to hear your passing. As we mourn you, fond memories of your gentle, kindness and integrity which you passionately use to work here at FZJ would forever remain with us. Rest well Champ. Rest well Prof. H. Bolt

    Antworten
  11. Jens Hauch

    Auch mich hat die Nachricht tief berührt. Die Begegnungen mit Hrn. Bolt waren immer sehr angenehme Erlebnisse. Mit seiner ruhigen und sympathischen Art konnten auch für schwierige Situationen immer Lösungen gefunden werden. Die Forschung verliert einen großen Fürsprecher und Unterstützer, der trotz seiner Krankheit bis zuletzt noch mit gestaltet hat. Für mich und für uns ist sein Ableben ein großer Verlust.
    Der Familie möchte ich mein ganz herzliches Beileid ausdrücken.

    Antworten
  12. Lukas Razik

    Mein herzliches Beileid und Mitgefühl der Familie und allen Angehörigen!

    Antworten
  13. Björn Usadel

    Die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Professor Bolt hat mich sehr erschüttert und ich kann es noch gar nicht fassen. In Professor Bolt haben wir einen exzellenten Wissenschaftler, einen guten Vorstand und am wichtigsten einen sehr, sehr netten und freundlichen Menschen verloren.

    Ich möchte seiner Famile und Freunden mein herzlichstes Beileid aussprechen.

    Antworten
  14. Harald Glückler

    Mit großer Bestürzung habe ich vom Tod unseres Vorstands Prof. Harald Bolt erfahren.
    Vieles von dem, was das Forschungszentrum zum Strukturwandel und zur Transformation des Energieversorgungssystems leistet, hat er massgeblich mit gestaltet.
    Ich wünsche seiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft.

    Antworten
  15. Anthony R. Flambard (PtJ Berlin)

    Ich traf Harald Bolt erstmals 1987 in Japan bei JAERI in Tōkai, als ich für eine andere Organisation tätig war. Obwohl wir in völlig unterschiedlichen Bereichen arbeiteten, trafen wir uns im Laufe der Jahre bei verschiedenen Veranstaltungen und seit meinem Wechsel nach Jülich im Jahr 2005 auch gelegentlich zufällig im Forschungszentrum.
    Ich bedaure seinen Tod sehr und möchte seiner Familie und seinen Freunden, aber auch seinen Kollegen in Jülich und anderenorts mein tiefstes Beileid aussprechen.

    Antworten
  16. Bernhard Mittermaier

    Ein großer Verlust!
    Mein Beileid gilt seiner Familie, den Angehörigen und Freunden.
    Ruhe in Frieden
    Bernhard Mittermaier

    Antworten
  17. Guido Nickel

    Ein sehr großer Verlust für das FZJ, die Nachricht über den Tod von Herrn Bolt hat mich heute morgen sehr geschockt.

    Ich möchte seiner Familie mein herzlichstes Beileid aussprechen, ich wünsche ihr viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Antworten
  18. Mei Bai

    Am shocked by this sad news. Even though I only had a few occasions to talk to Prof. Dr. Harald Bolt, he was always very kind and sincere. We will miss you dearly, Prof. Bolt!

    Antworten
  19. Harry Vereecken

    Ich bin sehr betroffen und erfüllt mit Trauer über den Tod von Herrn Bolt. Ein Mann der zuhören konnte, Humor hatte und als Verantwortlicher für den Bereich Bio-und Geowissenschaften die Wissenschaft und Menschlichkeit als Leitfaden für sein Handeln hatte. Wir haben einen großartigen Wissenschaftler, Vorstand und Menschen verloren. Der Familie und allen Angehörigen möchte ich mein Beileid aussprechen.

    Antworten
  20. Sascha Pust

    Ein kraftvoller und herzlicher Händedruck, auf den man sich mental vorbereiten musste, um nicht die Fassung zu verlieren. Das ist eine meiner vielen eindrücklichen und mich schmunzeln lassenden Erinnerungen an Herrn Bolt. Ich bin erschüttert und fassunglos über seinen viel zu frühen Tod.

    In tiefer Trauer und von Herzen kommendem Mitgefühl für seine Familie

    Antworten
  21. Achim Bachem

    Seit 2008 verbindet mich mit Harald Bolt im Vorstand des FZJ eine enge, fruchtbare, freundschaftliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Mit seinem frühen Tod verlieren wir einen feinen Menschen, hervorragenden Wissenschaftler und Wissenschaftsmanager, der enorm viel für das FZJ erreicht hat. Meine Gedanken sind bei seinen Töchtern, denen ich mein herzlichstes Beileid aussprechen

    Antworten
  22. Claus M. Schneider

    Ich bin sehr betroffen über das Ableben von Prof. Harald Bolt, den ich immer als wertvollen Geprächspartner betrachtet habe. Meine Gedanken sind bei seiner Familie.

    Das ist ohne Zweifel ein grosser Verlust für das Forschungszentrum und den Forschungsbereich Energie.

    Antworten
  23. Hans Stroeher

    Ich bin bestürzt über die Nachricht vom Tod von Harald Bolt und möchte seiner Familie mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Ich habe Herrn Bolt während meiner Zeit als WTR Vorsitzender als sehr angenehmen Partner und Teilnehmer in unseren Sitzungen kennen- und schätzen gelernt: ein großer Verlust für das Forschungszentrum.
    Hans Ströher

    Antworten
  24. Prof. Winfried Petry

    Mit tiefer Trauer nehmen wir zur Kenntnis, dass unser Kollege Harald Bolt verstorben ist. Er wird uns stets im Gedächtnis bleiben, sei es als Garchinger Kollege mit gemeinsamen Interessen in der Physik der Plasma-Wand, sei es als Kollege im Vorstand des FZ-Jülich mit viel Verständnsi für die Zusammenarbeit zwischen TUM und FZ-Jülich auf dem Gebiet der Forschung mit Neutronen. Insbesondere seine Neugier, Offenheit und Ergebnis-orientiertes Handeln in Wissenschaft als auch Verwaltung bleibt uns in Erinnerung.

    Wir wünschen seiner Familie viel Kraft und Zuversicht in diesen traurigen Stunden und dem Forschungszentrum Jülich eine glückliche Hand für seine Nachfolge

    Antworten
  25. Guido Van Oost (UGent, Belgium)

    The news of Harald Bolt’s death this morning shocked me very much. It is a very big loss for the FZJ. I have always been very impressed by Harald Bolt since I met him for the first time about 15 years ago in the framework of the collaboration between the FZJ and Belgium in the field of fusion research.
    I deeply regret his death and would like to express my condolences to his family and friends, but also to his colleagues in Jülich and elsewhere.

    Antworten
    • Christina Berger

      Ich bin sehr traurig, dass Harald Bolt uns so früh verlassen hat. Ich kenne ihn seit den 1980er Jahren als er recherchierte, welche Materialien für die Hochtemperatur beanspruchten Turbinenbauteile gutes Potential haben. Dazu war er auch in Japan und bei Siemens im Mülheimer Turbinen- und Generator Werk, wo ich damals arbeitete. Der daraus entstandene Bericht war sehr wertvoll für uns.
      Die Werkstoffe begleiteten sein Leben. Mit dieser Kompetenz vertrat er unser acatech Themennetzwerk Materialwissenschaft und Werkstofftechnik im acatech Präsidium.
      Mein tiefes Mitempfinden gilt seiner Familie.
      Mit traurigen Gruß
      Christina Berger

      Antworten
  26. Detlev Grützmacher

    Meine Gedanken sind bei der Familie, der ich mein aufrichtiges Beileid aussprechen Möchte. Harald Bolt durfte ich als freundlichen und humorvollen Menschen kennenlernen und werde ihn so in Erinnerung behalten.

    Antworten
  27. Jonas Noll

    Mein aufrichtiges Beileid und tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie, den Angehörigen und Freunden.

    Antworten
  28. Christian Linsmeier

    Die Nachricht vom Tod Harald Bolts erschüttert mich tief und läßt mich trauern. Uns verband viele Jahre gemeinsamen Wegs in der Fusions-Materialforschung, erst am IPP und dann am FZJ. Nur wenige Menschen haben mich so beeindruckt wie er: offen in der Diskussion, mit klaren Zielen und großer Energie in ihrer Umsetzung. Dabei stets verbindlich und humorvoll, und menschlich im Miteinander. Ich bedaure sehr, daß unser gemeinsamer Weg nun zu Ende ist. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, der ich alle Kraft in dieser Zeit wünsche.

    Antworten
  29. Rainer Waser

    Ich bin sehr betroffen und traurig über die Nachricht vom Tod von Harald Bolt. Er war immer ein sehr angenehmer Gesprächspartner, der große Ruhe und Freundlichkeit ausstrahlte. Er hat sich für die Fragen der Wissenschaft begeistert, gleichgültig ob diese aus der Energieforschung oder aus ganz anderen Bereichen kamen. Er war ein außerordentlich sympathischer Mensch und er wird mir sehr fehlen.
    Mein großes Mitgefühl und meine herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden.

    Antworten
  30. Frank Schneider

    Es fehlen die Worte, ein feiner, wunderbarer Mensch ist von uns gegangen. Wir hatten immer eine vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit, für die ich sehr, sehr dankbar bin. Er hatte noch so viel vor.
    Mein Mitgefühl gilt Haralds Frau Brigitte und seinen Kindern.
    In stillem Gedenken!

    Antworten
  31. Norbert Drewes

    Der Tod von Herrn Bolt erfüllt mich mit tiefer Trauer. Ich durfte ihn in den vergangenen Jahren als einen überaus liebenswerten, freundlichen und immer bescheidenen Menschen kennen und schätzen lernen. Die Zusammenarbeit mit Herrn Bolt hat mir viel Freude bereitet und ich konnte auch sehr viel von ihm lernen, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Sein wertschätzender Umgang mit allen Kollegen und Kolleginnen ist für mich beispielhaft.
    Seiner Familie gilt mein tief empfundenes Mitgefühl und ich wünsche ihr in diesen schweren Stunden viel Kraft.

    Antworten
  32. Martina Mangels / IEK-4

    Ich bin sehr erschüttert über die Nachricht des plötzlichen Todes von Prof. Bolt.
    Er war immer ein sehr liebenswerter und humorvoller Mensch, den ich auch so in Erinnerung behalten werde.

    Zu dem unermesslichen Verlust möchten ich der Familie und all seinen Lebensbegleitern mein tief empfundenes Beileid aussprechen.

    Viel Kraft und Zuversicht trotz des schmerzlichen Verlustes.

    Aufrichtige Anteilnahme
    Martina Mangels

    Antworten
  33. Jens Jäger

    Was für eine bestürzende Nachricht! Ich bin sehr traurig.
    Ich erinnere mich an ein verschmitztes Lächeln, das oft sehr trockene Bemerkungen ankündigte. An eine Ausstrahlung der Ruhe auch in unruhigen Situationen. An einen Weihnachtsgruß auf Japanisch. An Rosenmontage im Seecasino…
    In Gedanken bin ich bei seinen Angehörigen und denen, die mit ihm zusammenarbeiten durften. 安らかにお眠りください。

    Antworten
  34. Eva Michalski

    Mit Betroffenheit habe ich heute die Nachricht vernommen. Mein Beileid gilt in erster Linie seiner Familie und viel Kraft und Zuversicht in dieser schwierigen Zeit.

    Antworten
  35. Gabi Bockholt

    Die Nachricht über Herrn Bolts viel zu frühen Tod hat mich sehr traurig und betroffen gemacht. Ich habe ihn als sehr freundlichen, offenen, humorvollen Menschen und engagierten, nahbaren Vorstand kennen gelernt. Er hatte immer ein offenes Ohr und eine offene Tür für den Betriebsrat und Mitarbeitende. Besonders wird mir sein verschmitztes Lächeln und der miemische Austausch während einiger Aufsichtsratssitzungen im Gedächtnis bleiben. Er wird mir feheln und im FZJ sicher eine große Lücke hinterlassen.

    Antworten
  36. Maria Wolff

    Über die Nachricht bin ich sehr betroffen und traurig. Meine Gedanken sind bei der Familie und allen ehemaligen Kolleg*innen. Herr Bolt wird mir als sehr warmherziger, mitfühlender und vor allem wertschätzender Mensch immer in Erinnerung bleiben.

    Antworten
  37. Nickel, Hubertus

    Die kaum fassbare Nachricht vom Tod Harald Bolt hat mich tief getroffen. Wir alle verlieren mit Harald Bolt einen international sehr geschätzten Wissenschaftler, hoch geachteten, liebenswerten Menschen.und eine stets gradlinige Persönlichkeit. Er war einer meiner besten Doktoranden und wir hatten über Jahrzehnte bis zuletzt ein stets freundschaftliches Verhältnis. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  38. Dirk Langen

    Ich bin sehr betroffen vom viel zu frühen Tod von Harald Bolt. Ich lernte ihn als einen sehr ruhigen, humorvollen und bescheidenen Menschen kennen und schätzen. Er reisst eine große Lücke und ich werde ihn nicht vergessen.
    Seiner Familie sowie seinen Freunden/Kollegen in nah und fern gilt meine aufrichtige und tiefe Anteilnahme.

    Antworten
  39. Dr. Dietmar Kobertz

    Schon während seiner Zeit als Doktorand im früheren IRW ist mir Harald als wissenschaftlich- und sozialkompetenter Kollege in Erinnerung. Nach dem Tod seiner Frau ist dies ein weiterer schwerer Schicksalsschlag für seine Familie. Harald, du bleibst mir in bester Erinnerung.さよなら!sayonara!

    Antworten
  40. Andreas Wahner

    Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, den Angehörigen und Freunden.
    Ein großer Verlust für uns alle, ein Verlust für das Forschungszentrum und die Helmholtz Gemeinschaft. Herr Bolt vertrat und förderte die Belange der forschenden Wissenschaftler strategisch und im Detail. Er war ernsthaft an wissenschaftlicher Forschung, Kenntnisgewinn und Innovation interessiert. Er hat sehr viel bewirkt und uns geholfen.

    Antworten
  41. Xiaoran Zhou

    Mr. Prof. Bolt’s kindness, humor and leadership still shines on me, although I have only meet him rarely. I feel intense sadness and sorrow after knowing his sudden passing.

    Antworten
  42. Anne Rother

    Sich das Forschungszentrum ohne Herrn Bolt vorzustellen fällt mir sehr schwer. Sein Tod ist traurig und ein großer Verlust. Mit seiner besonderen Art hat er geprägt, was unser Zentrum zu einem guten Ort macht. Vielen Aufgeregtheiten hat er mit einem Lächeln und einer kleinen klugen Bemerkung die „Luft rausgelassen“. Ich bin dankbar, dass ich für Herrn Bolt arbeiten durfte und werde mich gerne an ihn erinnern. Seiner Familie möchte ich meine herzliche Anteilnahme ausdrücken.

    Antworten
  43. Helga Hermanns

    Mein tiefes Mitgefühl gilt der Familie und den Kolleginnen und Kollegen von Herrn Professor Bolt. Ich durfte ihn bei vielen Terminen im Forschungszentrum oder bei diversen Jahresempfängen erleben. Seine ruhige und feine menschliche Seite habe ich ebenso geschätzt wie sein Fachwissen. Er wird uns Journalisten als Gesprächspartner sehr fehlen. Seinen Angehörigen wünsche ich viel Stärke in dieser schweren Zeit des Abschieds.

    Antworten
  44. Angela Richter

    Mit großer Bestürzung habe ich vom viel zu frühen Tod von Prof. Harald Bolt erfahren.
    Ich werde ihn immer als freundlichen, ruhigen Menschen in Erinnerung behalten, der auch an den europäischen Themen sehr interessiert war und uns unterstützt hat.
    Mein tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  45. Sibylle Günter

    Auch das IPP verliert in Harald Bolt einen sehr geschätzten Kollegen und Freund. Harald Bolt war von 1999 bis 2008 Direktor am IPP und wurde nach seinem Wechsel an das FZJ auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft. Gern erinnere ich mich an die vertrauensvolle Zusammenarbeit über all die Jahre im Forschungsbereich Energie der Helmholtz-Gemeinschaft. Das IPP und die deutsche Fusionsforschung haben Herrn Bolt viel zu verdanken. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere seinen Töchtern.

    Antworten
  46. Elmar Neitzert (IPP-Garching)

    Die Nachricht über den Tod von Professor Bolt lässt mich bestürzt zurück. …
    Uns verbinden viele Jahre der gemeinsamen Arbeit für europäische Forschungsprojekte, bei denen ich als Projekt Manager tätig sein durfte. Selten habe ich einen Wissenschaftler getroffen, der sich so umfassend und virtuos auf der Antrags- und Berichts „Klaviartur“ der EU auskannte und stets Möglichkeiten gefunden hat, viele wichtige Akteure in seine Vorhaben einzubeziehen.

    Persönlich war er immer ein Vorbild für mich … offen, herzlich und respektvoll im Umgang; andere Meinungen waren ihm wichtig.

    Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen, insbesondere bei seinen Töchtern.

    Antworten
  47. Hans Rudolf Koslowski

    Der Abschied von unserem Kollegen und Vorstandsmitglied Harald Bolt macht traurig.
    Ich traf ihm zum ersten Mal in den 90er Jahren hier im Forschungszentrum, als er im damaligen IPP einen Seminarvortrag hielt. Das letzte Mal begegnete ich ihm beim Fahrradfahren an der Sophienhöhe.
    Er war stets freundlich, humorvoll und respektierte den anderen.
    Seiner Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Antworten
    • Ulrich Pfeiffer

      Die Nachricht vom Tod von Harald Bolt hat mich sehr bestürzt. Es ist nun schon einige Jahre her, dass ich mein Büro als junger Vorstandsreferent auf dem selben Flur hatte wie Herr Bolt. In dieser Funktion lernte ich ihn als einen weitsichtigen, uneitlen und äußerst humorvollen Menschen kennen, der sich ganz der Förderung der Wissenschaft verschrieben hatte. Ein im besten Sinne „normaler“ Mensch, wie man ihn in Vorstandsetagen wohl seltener trifft, als dies wünschenswert wäre.

      Meine Anteilnahme gilt seinen Angehörigen in dieser schweren Zeit.

      Antworten
  48. Volker Backes

    Mein herzliches Beileid der Familie und den Freunden von Herrn Bolt. Und nachträglich Danke für die tollen Begegnungen mit ihm.

    Antworten
  49. Exzellenzcluster CEPLAS

    Wir sind tief bestürzt und traurig über den viel zu frühen Tod von Professor Bolt. Als Mitglied unseres Aufsichtsrats haben wir Professor Bolt in den vergangenen Jahren mit seiner ruhigen, pragmatischen Art sehr geschätzt.

    Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seinen Angehörigen.

    Antworten
  50. Anja Kraus IEK-11

    Die Nachricht über den Tod von Herrn Bolt hat mich sehr betroffen gemacht, ich werde ihn immer als sehr freundlichen und herzlichen Menschen in Erinnerung behalten. Der Familie spreche ich mein tiefes Mitgefühl aus und wünschen Ihnen viel Kraft.

    Antworten
  51. Jörg Winter

    Die Nachricht vom Tod von Harald Bolt macht mich sehr sehr traurig. Er hat mir zwar von seiner schweren Krankheit erzählt, doch trifft mich sein Tod unvermittelt. Wir kannten uns seit den frühen 80er Jahren aus dem Forschungszentrum Jülich. Gegenseitiger Respekt und Vertrauen getragen durch seine unbeugsame Aufrichtigkeit haben uns freundschaftlich verbunden, auch nachdem die beruflichen Berührungen seltener geworden waren. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  52. Astrid Kiendler-Scharr

    Mit Herrn Bolt verlieren wir einen souveränen Förderer der Forschung, der es mit seiner ruhigen und humorvollen Art verstanden hat, mit langem Atem und tiefem Interesse die Freiheit und Kreativität der Forschung mit klugen Strategien zu verbinden. Er war menschlich und fachlich ein hervorragender Vorstand, mit dem die Zusammenarbeit viel Freude gemacht hat und der das Forschungszentrum nachhaltig geprägt hat. In unserem letzten Telefonat habe ich Herrn Bolt gesagt, dass wir ihn vermissen und uns auf seine Rückkehr ans Forschungszentrum freuen. Jetzt bleibt nur noch das Vermissen. Meine Anteilnahme gilt seiner Familie.

    Antworten
  53. Tony Donné

    The news of Harald’s passing away came as a great shock to me.

    I would like to convey my sincere condolences to his family, his friends and his colleagues. I have met Harald at many occasions in the past. I have been in the same committees, and of course I do know him also closely via the Trilateral Euregio Cluster. I enjoyed my encounters with Harald as he was always able to convey his messages (even in case they were opposing my opinion sometimes) in a very respectful way. It was great to work wand to communicate with him. His early passing away is a great loss for all people that used to work with him.

    I do wish his family, his friends and his colleagues much strength in the coming time to cope with the loss.

    Antworten
  54. Johannes Orphal, KIT

    Eine sehr traurige Nachricht! Unser aufrichtiges Beileid an seine Familie und das FZJ. Herr Bolt war ein starker und verläßlicher Mitstreiter bei der Zusammenarbeit und Weiterentwicklung des Forschungsbereichs “Erde und Umwelt”. Wir sind sehr bestürzt. Er wird uns sehr fehlen.

    Antworten
  55. Tina Kroll

    Die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Herrn Bolt hat mich tief berührt und sehr traurig gemacht. Wir hatten nicht viele persönliche Begegnungen, aber jede einzelne davon wird mir in sehr angenehmer Erinnerung bleiben. Wir verlieren mit ihm einen humorvollen, freundlichen, nahbaren sowie sehr engagierten Menschen.
    Mein Mitgefühl und meine herzliche Anteilnahme gelten seiner Familie und allen Menschen, die ihm persönlich nahe standen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

    Antworten
  56. Corinne Reinartz

    Diese traurige Nachricht überrumpelt mich gerade. Ich sehe ihn noch vor mir, immer ein Lächeln im Gesicht, sehr souverän, ein äußerst sympathischer Mann. Vor ihm hatte ich immer großen Respekt. Herrn Prof. Bolt und den Vorstandsflur werde ich nie vergessen. Mein Beileid an seine Familie und an seine Kollegen und Kolleginnen.

    Antworten
  57. Thorsten Neubauer

    Traurig habe ich die Nachricht über den Tod von Herrn Prof. Bolt empfangen. Ich bin sehr dankbar, einen so wunderbaren Menschen kennengelernt und unterstützt haben zu dürfen.
    Mein aufrichtiges Beileid.

    Antworten
  58. Suvit Tia

    I am deeply saddened by the untimely passing away of Prof Harald Bolt. Although I do not know him personally, his stature as an excellent scientist and a great research leader made me feel such a great loss to Jülich as a research cooperation partner. I would like to express my deepest condolences to his family and friends, and his colleagues in Jülich and elsewhere.

    Assoc Prof Dr Suvit Tia
    President
    King Mongkut’s University of Technology Thonburi
    Bangkok, Thailand

    Antworten
  59. Pietro Barabaschi

    With great sadness I wish my best sympathy and condolences to the family of Harald. Not only he was a great and respected scientist but also a friendly, kind person. He will be missed.

    Antworten
  60. Michael Mathar-Heimke

    Die Nachricht vom viel zu frühen Tode von Herrn Professor Dr.-Ing. Bolt hat mich fassungslos und sehr traurig gemacht. Bis heute Morgen war für mich ein Forschungszentrum Jülich ohne Ihn undenkbar. Mein tiefes Mitgefühl und herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie und allen, die ihm nahestanden.

    Antworten
  61. Renée Rosenbauer-Rohowsky

    Noch immer bin ich vom Tod von Herrn Bolt tief erschüttert.
    Ich hatte das Glück die letzten 13 Jahre eng mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen.
    Er war ein hervorragender Chef und Menschenkenner, der Wissenschaft, Verwaltung und Führung in seiner für ihn typischen Art tagtäglich gelebt hat. Ich mochte seinen Humor, seinen Verstand und die rheinische Art, die man besonders an Karneval erleben durfte.
    Mit Dankbarkeit schaue ich auf die gemeinsame Zeit zurück; seine Werte, seine Arbeitsweise und seine Empathie werden für mich immer ein Leitbild sein.

    Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

    Antworten
  62. Markus Rohowsky

    Mit großer Bestürzung habe ich vom Tod Harald Bolts erfahren.
    Er war meiner Frau ein großartiger Chef und bei den wenigen Malen, die ich ihn persönlich traf, ein humorvoller und – vor allem auch gemessen an seiner Vita – unglaublich geerdeter Mensch. Unsere gemeinsame Leidenschaft für Oldtimer gab uns bei unserem ersten Zusammentreffen sofort ein gemeinsames Gesprächsthema, was in einer Probefahrt in seinem Vorkriegs-Oldtimer endete – mit mir am Steuer! Für ihn, generös wie er war, eine Selbstverständlichkeit.
    Ich werde ihn als einen großartigem Menschen und ungeheuer intelligenten Gesprächspartner in Erinnerung behalten. Das Forschungszentrum verliert eine außergewöhnlich wertschätzende Führungspersönlichkeit.

    Mein Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

    Antworten
  63. Jochen Linke

    Traurig und mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod Harald Bolts erfahren. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Töchtern Toki, Uta und Mika.

    Mehr als drei Jahrzehnte hat uns die Werkstoffforschung für die Fusion verbunden. In all diesen Jahren gab es ständig einen intensiven wissenschaftlichen Austausch und unsere gesamte Arbeitsgruppe in Jülich konnte stets von seiner großen fachlichen Expertise profitieren und auf seinen Rat bauen. Darüber hinaus hat uns beide persönlich eine langjährige Freundschaft verbunden und ich habe ihn aufgrund seiner Liebenswürdigkeit, seiner Bescheidenheit und seines scharfsinnigen Humors menschlich sehr geschätzt.

    Ein großer Verlust für alle: Harald, Du wirst uns sehr fehlen.

    Antworten
  64. Wolfgang Biel

    Mit großer Trauer und Betroffenheit habe ich vom Tod von Herrn Bolt erfahren. Ich bin sehr dankbar für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm. Er war ein hervorragender Wissenschaftler und ein sehr feiner Mensch, und er wird uns sehr fehlen. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  65. Martin Riese

    Der Tod von Herrn Bolt hat mich tief betroffen. Seiner Familie und seinen Freunden spreche ich mein aufrichtiges Beileid aus. Ich werde immer gerne an die Zeit unserer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zurückdenken. Er hatte für die Anliegen unseres Instituts stets ein offenes Ohr und ein ehrliches Interesse an den Mitarbeitenden. Seine offene und zugewandte Art werden mir in guter Erinnerung bleiben.

    Antworten
  66. Martin Schultz

    Ein ganz herzliches Beileid an die Familie von Herrn Bolt. Sie verlieren einen guten Menschen und das Forschungszentrum einen klugen Kopf. Ich erinnere mich gerne an viele konstruktive Gespräche in unterschiedlichster Besetzung. Herr Bolt hat es immer vermocht, eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu gewährleisten und Diskussionen zielführend zu leiten.

    Antworten
  67. Johannes Schwenke

    Vierzig Jahre zurück. Tak, tak, tak, tak. Unverkennbar ein Diesel-Vierzylinder. Doch dann erscheint ein schwarzer BMW 501 (oder 502?). Ein schmächtiger Maschinenbaustudent entsteigt dem Unikum, dessen Gier gedrosselt und dessen Konsum nunmehr bezahlbar ist. Der Gutachter hat die Motoraufhängung akzeptiert, von den zwecks lebensverlängernder Hohlraumkonservierung aufgeschlitzten Türschwellern weiß er nichts.

    Oder etwa doch? Vielleicht ist er ja der Faszination erlegen, die von dem freundlich-listigen kleinen Kerl mit seiner sonoren Stimme ausgeht, der die vorhandenen Kräfte und erreichbaren Mittel strategisch klug eingesetzt hat, um mehr zu erreichen, als man gemeinhin erwarten kann.

    Adieu, mein Freund. Ich bin sehr traurig.

    Antworten
  68. Monika Schinke

    Der Tod von Herrn Bolt hat mich tief getroffen. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die ihm nahestanden.

    Antworten
  69. Svenja Kruse

    Ich bin zu tiefst traurig. Ein wunderbarer Mensch ist viel zu früh gegangen. Mit großer Dankbarkeit und Freude blicke ich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Bolt zurück.

    Eine gute letzte Reise, lieber Herr Bolt.

    Mein herzlichstes Beileid gilt seiner Familie.

    Antworten
  70. Ulrich Kalisch

    Der viel zu frühe Tod von Hararald Bolt hinterlässt nicht nur im Forschungszentrum eine große Lücke. Im Dezember 2019 durfte ich erleben, wie er im Rahmen der Jülicher Stadtgespräche mit großer Kompetenz sowohl seine Begeisterung für die Wissenschaft und das Forschungszentrum vermittelte, als auch die Bedeutung einer guten und partnerschaftlichen Beziehung zwischen dem Forschungszentrum und der Stadt Jülich, die ihm immer am Herzen lag, betonte. Seine feinsinnige und homorvolle Art wird uns allen fehlen und die Trauer über seinen Tod wird noch lange anhalten.
    Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

    Antworten
  71. Klaus Hesch

    Ich bin bestürzt über die Nachricht vom allzu frühen Tod von Harald Bolt.

    Mit ihm verlieren wir einen profunden Kenner und überzeugten Unterstützer der Fusionsforschung in Deutschland, in Europa und weltweit. Er war uns allen immer ein angenehmer und äußerst fairer Partner, der uns sehr fehlen wird.

    Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden.

    Antworten
  72. Britta Bär

    Ich bin sehr betroffen über den Tod von Harald Bolt. Mein aufrichtiges Beileid und tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie, seinen Angehörigen und seinen Freunden.

    Antworten
  73. Kai Deuster

    Harald Bolt habe ich als einen sehr angenehmen Menschen kennengelernt.
    Immer interessiert an der Sache und im Umgang wertschäzend. Die Ihm eigene Art, Dinge sehr verbindlich, mit dem gebotenen Ernst aber eben auch immer mit etwas Humor zu behandeln, werde ich vermissen.
    Seinen Angehörigen wünsche ich die nötige Kraft in dieser Zeit.

    Antworten
  74. Rolf und Hannelore Steinbrech

    Die Nachricht von Harald Bolts Tod hat große Betroffenheit bei uns ausgelöst. Unser tief empfundenes Beileid gilt seiner Frau und den Töchtern.
    Ich blicke in dankbarer Erinnerung auf gemeinsame Jahre im FZJ zurück. Insbesondere die bereichernde Zusammenarbeit mit Harald Bolt während eines Forschungsaufenthaltes in Japan wird mir unvergesslich in Erinnerung bleiben. Neben seiner hohen wissenschaftlichen Expertise beeindruckte mich damals auch, wie er mir die Besonderheiten des Zusammenlebens in der japanischen Gesellschaft näher bringen konnte.
    Sein stets positives Denken auch bei Schicksalsschlägen, zuletzt im Zusammenhang mit seiner eigenen Krankheit, konnte ich noch im letzten Jahr bewundern.
    Wir wünschen den Familienangehörigen die Kraft, in seinem Sinne in die Zukunft blicken zu können.

    Antworten
  75. EMIRI Association

    The very sad news of the untimely passing away of Prof Harald Bolt shocked all of us.

    During his many years on the Board of Directors of EMIRI, Harald Bolt highly contributed to the definition of the strategic orientations of the Association and had a lasting influence on the scientific topics and the positioning of energy and climate research in Europe.

    On behalf of all EMIRI members who enjoyed working with Prof. Bolt, we would like to express our deepest condolences to his family and friends, but also to his colleagues in Jülich and elsewhere.

    Antworten
  76. Karl Beumers

    Mit großem Bedauern und Traurigkeit habe ich den Tod von Herrn Professor Bolt aufgenommen.

    Ein stets besonnener, großartig und ausgleichend agierender Mensch verlässt uns viel zu früh! Ein herber Verlust für das Forschungszentrum und seine Mitarbeiter – viel mehr noch für seine Familie und Angehörigen.

    Besonders seiner Frau uns seinen Kindern gehört meine tiefe Anteilnahme und meine besten Wünsche, diese schwierige Zeit zu verarbeiten.

    Karl Beumers

    Antworten
  77. Rüdiger-A. Eichel

    Ich bin zutiefst betroffen über die Nachricht des viel zu frühen Tod von Harald Bolt. Er war immer ein sehr angenehmer Gesprächspartner, welcher große Ruhe und tiefe Sachkenntnis ausstrahlte. Er hatte die Gabe, die Herausforderungen der Energiewissenschaft immer als Großes Ganzes zu überblicken und ist diesen mit einer passenden Strategie begegnet. Er war ein außerordentlich sympathischer Mensch, der mir sehr fehlen wird!

    Mein großes Mitgefühl und meine herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie.

    Antworten
  78. Christian Cremer

    Die Nachricht über den Tod von Herrn Bolt hat mich sehr betroffen gemacht. Die Zusammenarbeit mit ihm hat mich sehr geprägt. Ich hatte das Privileg, als persönlicher Referent das Handwerk des Wissenschaftsmanagements bei ihm zu erlernen. Ein Handlungsprinzip, das wir gerne den „Rheinischen Managementansatz“ nannten und das ich immer mit ihm verbinden und nie vergessen werde. Herr Bolt war feiner Kerl, Kosmopolit und Kölsche Jung zu gleichen Teilen durch und durch. Kluge Weitsicht, besonnenes Handeln und ein feinsinnig spitzbübischer Humor zeichneten ihn aus. Seine Entschlossenheit so fest wie sein hier bereits zurecht zitierter Händedruck. Seine einzig mir bekannte Schwäche war die für Schokolade.
    Lieber Herr Bolt, ich danke Ihnen. Sie werden mir fehlen.

    Antworten
  79. Jeannette Ridder-Numan

    It was very hard to hear about the – in my eyes – very sudden death of Prof Harald Bolt. He was one of those kind persons that are at the same time strong. I knew him from the international boards we were in (ESFRI and Fusion for Energy Governing Board). My sincere condolences to his family, friends and colleagues. Harald, we will miss you!

    Antworten
  80. Peter Markewitz

    Der Tod von Hr. Bolt erfüllt mich mit großer Trauer. Ich habe Hr. Bolt als einen sehr verständnisvollen Menschen kennengelernt, der immer ein offenes Ohr hatte. Seine empathische Art und sein sympathisches Wesen verbunden mit einem ihm eigenen Humor werden mir unvergessen bleiben. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, der ich die Kraft wünsche, diese schwere Zeit zu bewältigen. Das Forschungszentrum verliert mit Herrn Bolt einen feinen Menschen und einen wichtigen Ratgeber. Er wird uns sehr fehlen.

    Antworten
  81. Thomas Brückel

    Ein großer Schock, für mich völlig unerwartet, nachdem es im Frühjahr noch hieß, er sei auf dem Wege der Besserung. Ein liebenswürdiger, sympathischer Mensch, der in Diskussionen mit seiner Ruhe, seinem Wissen und seiner Weitsicht überzeugte. Seine ausgleichende Art, Fairness, Kompetenz und Wissenschaftsaffinität werden dem Forschungszentrum fehlen.

    Wir vermissen ihn schmerzlich und wünschen den Angehörigen Kraft in dieser schweren Zeit.

    Antworten
  82. Jan Hrusak (auch ESFRI)

    Mit großer Trauer und zutiefst betroffen habe ich die traurige Nachricht über den Abgang von Harald Bolt wahrgenommen. Harald war für uns alle ein geschätzter Kollege, der ESFRI sehr aktiv mitgeholfen hat einen gemeinsamen Raum für Forschungsinfrastrukturen in Europa aufzubauen. Die Zusammenarbeit mit ihm war in mancherlei Hinsicht bereichernd. Sein fundiertes und sachliches Denken wird uns sehr fehlen.

    Wir alle haben eine Freund verloren, aber unser tief empfundenes Beileid gilt vor allem seiner Familie.

    Antworten
  83. Ana Proykova (ESFRI SWG DIGIT)

    This is a very unexpected and sad news! Harald has been a good person and excellent scientist working for the ESFRI causes with engagement and devotion.
    Condolence to his family!

    Antworten
  84. Stefan Blügel

    Die Nachricht über den Tod von Herrn Professor Bolt traf mich vollkommen unerwartet, hat mich total schockiert und hat mich sehr traurig und betroffen zurückgelassen. Ich kenne Herrn Bolt schon seit über 30 Jahren. In diesen 30 Jahren hat Herr Bolt einen beachtlichen Weg vom Materialwissenschaftler zum Mitglied des Vorstandes zurückgelegt. Ich habe mich sehr gerne mit ihm ausgetauscht und diskutiert. Ich schätzte Ihn als einen sehr feinen und klugen Menschen, der Wissenschaft und Wissenschaftspolitik detailliert einschätzen konnte, dessen Rat und Handeln von Besonnenheit und Vernunft bestimmt war, und dessen freundliche, positive und spitzbübische Art zu positiven neunen Sichtweisen führten. Wir verlieren in Herrn Bolt eine internationale Figur und einen intimen Kenner des Forschungszentrums, der dieses über Jahre mitgestaltet hat, aber vor allen Dingen verlieren wir mit Herrn Bolt einen sehr netten, entspannten und freundlichen Kollegen und Menschen.

    Antworten
  85. Minh Quang TRAN

    The news of the passing away of Prof. Dr. Harald Bolt came as a shock to me. I knew Harald since the end of the 90s, first at Juelich then at IPP and once more at Juelich. He was for me more than a colleague, he was a real friend.
    In the last years I worked with him in the ESFRI Strategic Working Group ENERGY, where I was impressed by the depth of his knowledge .
    On behalf of all his colleagues and friends of the ESFRI SWG ENE I would like to mention that we have lost a great colleague and true friend. I would also like to express our deepest sympathy to his family.

    Antworten
  86. BMBF Referat Globaler Wandel

    Wir sind sehr betroffen über den plötzlichen Tod von Professor Bolt.
    Unsere tiefste Anteilnahme gilt der Familie, den Angehörigen und den Freunden. In unserer Erinnerung bleibt die wunderbare Zusammenarbeit mit einem offenen, herzlichen und verlässlichen Menschen und Wissenschaftler.

    Antworten
  87. Juergen Rapp

    I am shocked. Harald was a part of my early career. From my time as Dipl. Ing. in Wuppertal, as member of my PhD defense committee in Wuppertal and as chairman of committees overseeing my work at DIFFER he had an influence in various ways. He was such a kind person with a rare special kind of humor as you would expect from a true Rheinlaender. He will be missed!!

    Antworten
  88. Stefan Schwartze (GFZ)

    Mit großer Bestürzung und Betroffenheit habe ich die Todesnachricht von Harald Bolt erhalten. Im Managementboard des Forschungsbereichs Erde und Umwelt der Helmholtz-Gemeinschaft durfte ich Professor Bolt in den letzten Jahren regelmäßig persönlich begegnen. In allen Diskussionen konnte er aus tiefer Sachkenntnis schöpfen und hat diese mit höflichen Umgangsformen und freundlicher Zugewandtheit verbunden, was das Managementboard sehr bereichert hat.
    Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, seinen Freunden und allen Kolleginnen und Kollegen am Forschungszentrum Jülich

    Antworten
  89. Melanie Mendes

    Die Nachricht über Herrn Bolts Tod macht mich zuiefst traurig. Es erscheint unwirklich, dass er nicht wieder kommt und mit einem freundlichen und zuweilen verschmitzten Lächeln in der ein oder anderen Runde sitzt, an der auch ich teilnehme. Ich verbinde mit Herrn Bolt Weitblick, besonnenes und wohlbedachtes Handeln stets im Sinne guter Wissenschaft, einen sehr wertschätzenden, freundlichen Umgang und einen trockenen Humor, der beim Gedanken an ihn ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.
    Ich bin dankbar, ihn kennengelernt und von ihm gelernt zu haben. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Er wird mir sehr fehlen…

    Antworten
  90. Jeong-Ha You

    The unexpected news of Prof. Bolt’s passing away submerges me in a deep sadness and feeling of loss.
    He was the first scientist I met in FZJ when I visited my doctoral adviser, Prof. Nickel, for a job interview to be his PhD student at IRW in early 90’s. On that very day, I learned from Dr. Bolt (in his office) about divertor technology for the first time in my life. Thereafter, he kindly offered to give me a ride to the rail station. Being impressed by his gentle but smart aura, I decided to work on this topic. After 30 years, I’m still working in this business deeply involved in the DEMO project.
    He firmly remains in my memory as a beloved boss, respected researcher, distinguished strategist, best adviser, and a wonderful personality with the sense of fairness and benevolence. I would like to express my sincere condolences to his family.

    Antworten
  91. Heike Graßmann

    Tief betroffen von der Nachricht vom plötzlichen Tod von Herrn Bolt gilt meine Anteilnahme vor allem seiner Familie sowie den Freunden und KollegInnen des Forschungszentrums Jülich. Gern erinnere ich mich an die gemeinsamen Sitzungen im Managementboard Erde und Umwelt der Helmholtz-Gemeinschaft – mit Ruhe und Ausgeglichenheit, seiner ihm eigenen, klugen und stets positiven Diskussionskultur hat er diese maßgeblich geprägt.

    Antworten
  92. Brigitte Drautmann

    Der Tod von Prof. Dr. Harald Bolt hat mich genau wie viele andere Menschen tief betroffen gemacht. Ein feiner Mensch hat einen großen Fußabdruck hinterlassen. Stets freundlich und menschlich.
    Ich wünsche ihm den Frieden und seiner Familie mein Beileid.

    Antworten
  93. Fahrdienst FZJ

    Der Fahrdienst des FZJ trauert um einen ganz besonderen Menschen
    und Fahrgast. Durch seine humorvolle und wertschätzende Art wird
    er uns unvergessen bleiben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  94. Anke Kaysser-Pyzalla, DLR

    Wir sind zutiefst bestürzt über diese traurige Nachricht. Harald Bolt war ein geschätzter Kollege und mit seiner freundlichen und fairen Art war die Zusammenarbeit immer sehr angenehm. Er hat über viele Jahre mit strategischer Weitsicht die Forschung am FZJ und auch unser gemeinsames Portfolio im Forschungsbereich Energie, sowie viele erfolgreiche Kooperationen weiterentwickelt. Sowohl in der Helmholtz-Gemeinschaft als auch in der Region NRW oder in den zahlreichen Gremien und Kooperationen wird unser geschätzter Kollege sehr fehlen. Wir wünschen der Familie von Harald Bolt viel Kraft für diese schwere Zeit.

    Mit aufrichtigem Mitgefühl
    Anke Kaysser-Pyzalla
    Klaus Hamacher
    Karsten Lemmer
    Walther Pelzer
    Hansjörg Dittus

    Antworten
  95. Jan Willem Coenen

    You want a physicist to speak at your funeral. You want the physicist to talk to your grieving family about the conservation of energy, so they will understand that your energy has not died. …..

    This is a transcript of a speech given by writer and performer Aaron Freeman on NPR News „All Things Considered“. You can listen to it here http://n.pr/1cbAGLl

    Antworten
  96. Susanne Groß

    Auch ein paar Tage später ist es immer noch unwirklich, dass Herr Bolt mir nie wieder auf dem Vorstandsflur entgegenkommt und freundlich grüßt. Ich werde ihn als unglaublich zuvorkommenden Menschen in Erinnerung behalten, der jedem auf Augenhöhe begegnet ist.
    Das Leben ist nicht fair….
    Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen drei Töchtern.

    Antworten
  97. Kurt Rohrig

    Der plötzliche Tod von Prof. Dr. Harald Bold macht mich tief bertoffen. Wir verlieren einen hochgeschätzten und lieben Kollegen, mit dem wir gern noch viele Jahre zusammen gewesen wären. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft und mein aufrichtiges Beileid.

    Antworten
  98. Niels Hovius

    In my short time as interim executive director of the GFZ, I have experienced Harald Bolt as a remarkably gentle and constructive Helmholtz colleague with a strong and positive influence on many important processes. I shall miss his equanimous and engaged presence and offer my condolences to his family and his research centre.

    Antworten
  99. Vorstand ICJ

    Der Internationale Club Jülich trauert um einen Menschen,der sich so sehr für den Club eingesetzt und ihm im Gästehaus des FZJ eine Heimat gegeben hat. Er hat Angehöriger vieler Nationen zusammengebracht und Wissenschaftlern, Doktoranden und Studenten aus fremden Ländern durch den Internationalen Club ein wenig heimatliche Gefühle vermittelt.
    „Erinnerungen sind wie Sterne in der Nacht.
    Sie bleiben hell funkeln in unseren Herzen.“
    Wir wünschen den Angehörigen viel Mut und Kraft die Trauerzeit gut zu überstehen.
    Mit einen stillen Gruß,
    Der Vorstand vom Internationalen Club Jülich

    Antworten
  100. Erwin Kessels (TU Eindhoven)

    The passing of Prof. Harald Bolt has come as shock to me, and I feel very sad now. I got to know him through my frequent interactions with the Institute of Energy and Climate Research IEK-5 on Photovoltaics and the involvement of this institute in Solliance (an Euregional cross-border collaboration between TNO, IMEC, TU/e and FZ Jülich). I was very much impressed by his kindness and calmness combined with his persuasiveness and very strategic way of thinking.

    My thoughts and sympathies are with his family, friends and direct colleagues.

    Antworten
  101. Rösler

    Ich bin schockiert über diese schreckliche Nachricht von seinem Tod. Er hätte noch so viele Jahre vor sich gehabt. Es stimmt mich nachdenklich, denn scheinbar sollte man jeden Tag und jedes Jahr so gut es geht genießen, denn man weiß nie, wann die eigene Reise endet. Für Herrn Prof. Bolt viel zu früh.

    Mein herzliches Beileid und Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.
    Alles Gute für die schwere Zeit.

    Antworten
  102. Peter Grünberg Institut

    Mit großer Trauer und Anteilnahme hat das Peter Grünberg Institut (PGI) die Nachricht vom plötzlichen Tod von Herrn Professor Harald Bolt erhalten. Auch wenn das PGI nicht zum Wissenschaftlichen Geschäftsbereich II zählt, den Herr Bolt leitete, hatte das Institut über die Jahre vielfältige Berührungspunkte mit ihm. Dazu gehörten z.B. das Thema Materialien für die Energiewende im Bereich Green IT oder sein Wunsch der zukunftsfähigen Aufstellung der Zentralinstitute, mit denen das PGI intensiv interagiert. Hier profitierte das PGI auch von seinen energiepolitischen Einsichten. Als ausgewiesener Materialwissenschaftler hatte er außerdem die Gesamtheit der Materialwissenschaften des Forschungszentrums im Blick. Er besaß ein sehr gutes wissenschaftliches Verständnis der Möglichkeiten, Interessen und Kompetenzen des PGI. Ein Ziel war es, in seinem Geschäftsbereich die methodischen Anschlussfähigkeiten an das PGI zu erhöhen.

    Ein besonderes Markenzeichen von Harald Bolt war seine Fähigkeit, durch seine feine, liebenswürdige Art eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu erzeugen, in der sich jeder wohl fühlte, jedem Teilnehmer Wertschätzung entgegengebracht wurde und in der man kontemplativ diskutieren konnte. Unvergessen bleibt sein spitzbübischer Humor, den man in solchen Gesprächen über seinem Gesicht aufscheinen sehen konnte.

    Mit Harald Bolt verliert das PGI einen vielseitig interessierten, kosmopolitischen, kompetenten, wissenschaftsaffinen Ansprechpartner und Ratgeber und einen hochgeschätzten Menschen.

    Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Das PGI

    Antworten
  103. Martin Robinius

    Ich werde mich immer mit großer Freude an Prof. Bolt und seine Fähigkeit auch hitzige Diskussionen mit seiner ruhigen und gelassenen Art wieder auf Spur zu bringen erinnern. Seine Frohnatur wird mir fehlen.

    Antworten
  104. Sarina Keller

    Eine sehr traurige Nachricht. Harald Bolt war immer freundlich und fair, und die Zusammenarbeit sehr angenehm. Er wird bei der gemeinsamen Zusammenarbeit für das Thema Energie in der Helmholtz-Gemeinschaft, dem FVEE oder anderen Kooperationen fehlen. Mein herzliches Beileid und Mitgefühl gilt der Familie und allen Angehörigen.

    Antworten
  105. Olaf Gockel

    Der Tod von Herrn Prof. Bolt macht mich traurig. Ich habe die Zusammenarbeit mit ihm immer geschätzt und als sehr konstruktiv empfunden. Seine offene Art gegenüber Kolleginnen und Kollegen wird mir in Erinnerung bleiben, ebenso seine Fähigkeit, auch ernsthaften Fragestellungen mit Ruhe, einer gewissen Portion Gelassenheit und Humor sowie einem gelegentlichen Augenzwinkern zu begegnen. Seiner Familie und seinen Freunden möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen.

    Antworten
  106. Reinhard Odoj

    Mit Bestürzung habe ich am Wochenende vom plötzlichen Tode von Prof.Harald Bolt gehört. In meinen letzten Dienstjahren im FZJ durfte ich seine wissenschaftliche Kompetenz, seine strukturierte Arbeitsweise, sein offenes Ohr für Institutsprobleme, seine Sachlichkeit und Unaufgeregtheit bei der Lösung von Fragestellungen sowie seine Bereitschaft auf Augenhöhe zu diskutieren kennen und schätzen lernen.Er hat dem oft kritisierten nuklearen Bereich immer unterstützend zur Seite gestanden. Die Gesamtheit dieser Eigenschaften machen ihn für mich zu einem besonderen Menschen ,den man nie vergessen kann.
    Seiner Familie gilt mein aufrichtige Beileid.

    Antworten
  107. Olivier Guillon

    Lieber Herr Bolt,
    wir konnten seit mehreren Monaten uns nicht mehr wie gewohnt austauschen. Deshalb möchte ich mich heute für die gemeinsame verbrachte Zeit bedanken. Danke für Ihr Vertrauen und diplomatisches Geschick, insbesondere haben Sie mir die Kulissen der Helmholtz Gemeinschaft offenbart. Ihre Bescheidenheit, Offenheit und Erfahrung haben mich sehr beeindruckt. Ich habe mich oft gefragt, wie Sie trotz schwerer Krankheit so ausgeglichen bleiben können. Innere Kraft, aber sicher die Liebe Ihrer Familie, die weiterhin leben wird.
    Ihr, Olivier Guillon

    Antworten
  108. Helmholtz Forschungsbereich Energie

    Der Helmholtz-Forschungsbereich Energie trauert um Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt

    Tief bestürzt haben wir von Harald Bolts Tod erfahren. Harald Bolt war mehr als 10 Jahre Mitglied des Management Boards und der Forschungsbereichsplattform (früher: Dialogplattform) des Helmholtz-Forschungsbereichs (FB) Energie – so lange wie kaum jemand sonst.
    Seine Stimme hatte Gewicht in den Gremien des FB Energie, in die er seinen strategischen Blick und seine humorvolle Art einbrachte.

    Zur strategischen Weiterentwicklung des FB Energie hat Harald Bolt entscheidend beigetragen. Besonders hervorheben möchte ich seine Rolle bei der Konzeption und dem Aufbau des neuen Programms Materialien und Technologien für die Energiewende (MTET).

    Der FB Energie wird Harald Bolt sehr vermissen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Holger Hanselka
    Forschungsbereichskoordinator Energie

    Antworten
  109. Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)

    Wann immer wir, das Team des Fachbereichs Personalentwicklung und Recruiting (P-E), Kontakt mit Herrn Bolt hatten, haben wir ihn als menschlich zugewandten und allzeit humorvoll-freundlichen Auftraggeber oder Empfänger unserer Arbeit erlebt.
    Auch wir werden ihn sehr vermissen und wünschen seiner Familie Kraft und Gleichmut.

    Antworten
  110. Niels Hovius - Vorstand GFZ

    Das Deutsche GeoForschungsZentrum trauert mit den Kolleg*innen des Forschungszentrums Jülich um deren Vorstand Harald Bolt. Unser Mitgefühl gilt seinen engsten Mitarbeiter*innen und vor allem seiner Familie. Harald Bolt hat mit seiner Arbeit im Vorstand des FZJ die strategische Ausrichtung des Forschungszentrums maßgeblich geprägt. Uns verbanden insbesondere die von ihm repräsentierten Themen aus den Geowissenschaften, aber auch die Energie- und Klimaforschung. Wir hatten mit Harald Bolt immer einen sachkundigen Partner. Wir werden seine ausgleichende und engagierte Persönlichkeit vermissen.

    Antworten
  111. Immo Wetcke

    Der Tod von Herrn Bolt erfüllt mich mit tiefer Trauer. Ich habe ihn insbesondere während meiner Zeit im Vorstandsbüro als einen sehr klugen, freundlichen sowie sympathischen Vorstand und Menschen kennen gelernt. Seine humorvolle und wertschätzende Art hat mir imponiert und die Zusammenarbeit mit ihm sehr angenehm gemacht. Er wird uns fehlen.
    Mein tief empfundenes Mitgefühl und meine herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie.

    Antworten
  112. Sören Wiesenfeldt

    In tiefem Gedenken an einen feinen, leisen und humorvollen Menschen. Offen und klar ging er mit seiner Krankheit, die er nicht überwinden konnte, um. Und so war er auch hierin beeindruckend und bleibt in besonderer Erinnerung.

    Antworten
  113. Manfred Fischedick

    Mit Harald Bolt verlieren wir im Direktorium des FVEE einen überaus geschätzten, hoch engagierten und sympathischen Kollegen. Ein großer Verlust für die nationale und internationale Energieforschung. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, der ich die notwendige Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.

    Antworten
  114. Verena Thaler

    Voller Hoffnung auf seine Genesung freute ich mich bereits auf ein Wiedersehen mit Herrn Bolt; umso trauriger macht mich nun die Nachricht, dass er nicht mehr zurückkommen wird.
    Auch ich hatte das Glück, ihn zeitweise als Referentin unterstützen zu dürfen. Herr Bolt, war ein Mensch, von dem man in jeder Lebenslage etwas lernen konnte und für den der Mensch, nicht die Position im Vordergrund stand. Neben seinem unglaublichen Fachwissen, seinem strategischem Denken und seinem kooperativen Führungsstil werden mir vor allem sein feiner Humor, seine Empathie, seine Bodenständigkeit und seine Herzenswärme in Erinnerung bleiben. Nur ein kleines Beispiel dafür ist etwa, dass er sich auch nach Jahren noch an den Namen einer kleinen Insel in der Adria erinnerte, von welcher ich ihm begeistert berichtet hatte, und er mir während seines Segeltörns von dort ein Foto und eine nette Nachricht schickte.
    Sie fehlen, Herr Bolt!
    Der Familie mein aufrichtiges Beileid.

    Antworten
  115. W. Kuckshinrichs

    Der Tod von Herrn Bolt ist ein großer Verlust für das Forschungszentrum Jülich und die Energieforschung. Er war ein geschätzter Vorstand, der sich um Ausgleich bemühte und auch in kritischen Situationen humorvoll moderierte. Wir werden ihn vermissen. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere den engsten Angehörigen.

    Antworten
  116. Beatrix Vierkorn-Rudolph, Chair of the Governing Board of Fusion for Energy

    Mit großer Bestürzung haben wir von Tod unseres Mitgliedes im Governing Board von F4E, Prof. Harald Bolt, erfahren. Harald Bolt war ein sehr geschätzter Kollege, dessen Rat immer willkommen und stets sehr fundiert war.
    Die Fusionsforschung in Deutschland und international verliert einen ausgewiesenen Wissenschaftler; wir werden ihn sehr vermissen.
    Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, der wir viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen.

    Antworten
  117. Matthias Meier

    Wundervoller rheinischer Humor, tolles wissenschaftlich strategisches Geschick, motivierende persönliche Ratschläge und trostspendende Worte in schweren Zeiten. Damit bleiben Sie mir besonders in Erinnerung, lieber Herr Bolt. Ich werde unsere gute Zusammenarbeit und die Gespräche zwischendurch sehr vermissen. Der Familie wünsche ich viel Zuversicht in einer beschwerenden Zeit. Ihr Matthias Meier

    Antworten
  118. DocTeam speakers

    With great shock, we received the message of Prof. Dr. Harald Bolt’s passing.
    As a member of the board of directors, his presence and contribution to the open and friendly atmosphere of the research center will be missed.
    Our thoughts are with his family, whom we wish the strength, hope and love to get through these difficult times.

    Antworten
  119. Johannes Schwemmer (Director of Fusion for Energy)

    Mit tiefstem Bedauern mussten wir den Tod von Prof. Dr. Harald Bolt zur Kenntnis nehmen.
    Er war seit 2007 Mitglied des Governing Board von Fusion for Energy. Professor Bolt war in dieser Rolle seit der Gründung von F4E unserer Agency in den vergangenen 14 Jahren immer wieder mit seiner erfahrenen wissenschaftlichen Expertise ein wichtiger Ratgeber und Unterstützer.
    Wir werden seinen wertvollem Rat wie auch seinen warmherzigen und sympathischen Charakter sehr vermissen.

    Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen.

    In tiefster Anteilnahme

    Johannes Schwemmer

    Antworten
  120. Marianne Feldmann, HITEC

    Wir sind bestürzt über den viel zu frühen Tod von Prof. Dr. Harald Bolt. Unsere Graduiertenschule verliert mit ihm einen sehr engagierten und stets verlässlichen Fürsprecher, der eine große Lücke hinterlässt. Seine offene, ehrlich interessierte und humorvolle Art hat jede Veranstaltungen, an der er bei uns teilnahm, bereichert. Wir werden ihn vermissen. Unser tiefes Mitgefühl geht an seine Familie und Freunde.

    Das Team der Graduiertenschule HITEC

    Antworten
  121. Annika Thies

    Seine klare, engagierte, unaufgeregte Art und sein verschmitzter Humor werden uns auch in den europäischen Themen sehr fehlen. Mit herzlichem Beileid an seine Familie,
    Annika Thies

    Antworten
  122. Michael Eikerling

    Die Nachricht vom Ableben von Harald Bolt macht mich betroffen und traurig. Trotz der Schwere seiner Krankheit hat mich diese Nachricht unerwartet getroffen, da er in allen Gesprächen, die wir über das vergangene Jahr geführt haben, mit scheinbar unerschütterlicher Zuversicht nach vorne geschaut hat. Ich hatte mir sehr gewünscht, noch über längere Zeit mit ihm zusammenarbeiten zu können. Ich bin dankbar und froh, ihn als warmherzigen und fürsorglichen Mitmenschen kennengelernt zu haben, und werde mich stets mit Freude an sein verschmitztes Lächeln und seine ruhige und besonnene Art der Diskussionführung erinnern.

    Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
    Michael Eikerling

    Antworten
  123. Natascha Hilbrink

    Viel zu früh musste Herr Bolt uns verlassen. Was für ein Verlust für das Forschungszentrum, was für ein Verlust für seine Familie und Freunde.
    Mein herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Antworten
  124. Gerd Schumacher

    Es erfüllt mich mit tiefer Trauer, dass Professor Bolt so früh von uns gegangen ist. Sein leidenschaftliches Engagement für die Wissenschaft und insbesondere auch die europäische Forschung haben mich immer beeindruckt. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie und den Angehörigen, welchen ich viel Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.

    Antworten
  125. John Yeatman

    I remember him as a fine scientist, a great project leader and a super person to know. I’m sure Harald will be deeply missed by a great many people. I shall be thinking of his family and close colleagues today.

    Antworten
  126. Dietrich Nelle

    Die Nachricht, dass Harald Bolt so früh mitten aus dem Leben gerissen wurde, erfüllt mich mit Bestürzung und großer Trauer. Im Zuge unserer engen Zusammenarbeit bei ESFRI durfte ich Harald Bolt nicht nur als herausragenden Wissenschaftler und versierten und überaus engagierten Wissenschaftsmanager erleben, sondern ebenso als einen vorbildlichen Teamspieler und großartigen, humorvollen Menschen. Meine Anteilnahme gilt den Kolleginnen und Kollegen im FZJ und besonders seiner Familie.

    Antworten
  127. Katrin Amunts

    Der Tod von Harald Bolt erfüllt mich mit tiefer Trauer. Ich empfinde es als großen Verlust, dass er nicht mehr bei uns weilt und uns mit seiner klugen und bescheidenen Art, seinem positiven und nach vorne gerichtetem Denken und Wirken sowie seinem feinen Sinn für Humor begleitet. Ich bin dankbar, ihn kennengelernt zu haben und werde die Begegnungen und Gespräche mit ihm in guter Erinnerung behalten.
    Meine Anteilnahme und tief empfundenes Beileid gehören seiner Familie, der ich viel Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.

    Antworten
  128. Dennis Whyte

    I am very sad to hear of Harald’s passing. He was a great scientist and was an internationally recognized thought leader in fusion materials and plasma-material interactions. He was also a highly accomplished leader of large scientific efforts with groups featuring a wide diversity of skills and backgrounds. His leadership will be sorely missed in the international fusion community. My condolences to his friends and family that he passed so young.

    Antworten
  129. Vera Kleber

    Die Nachricht, dass Herr Bolt den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren hat, hat das gesamte Team des Vorstandsbüros tief berührt.
    Die Zusammenarbeit mit Herrn Bolt war stets sehr vertrauensvoll und wertschätzend. Seine Ruhe, seine Ausgeglichenheit und auch sein Humor haben ihn für uns als Vorstand einfach besonders gemacht.
    Seiner Gattin, seinen Töchtern und allen, die ihm nahe standen, wünschen wir viel Kraft.
    Ihnen, lieber Herr Bolt, danken wir für die schöne gemeinsame Zeit im Vorstandsbereich. Wir werden Sie nie vergessen!

    Das Team des Vorstandsbüros

    Antworten
  130. Lotte Krawczyk, GFZ Potsdam

    Wie gut tat es, Harald Bolt im Management Board des Forschungsbereiches Erde&Umwelt kennenzulernen und zu erleben, wie es auch geht ! Um so größer ist nun die Trauer, aber auch die Dankbarkeit für die gemeinsamen Gespräche. Mit Anteilnahme und dem Wunsch fuer Sie, liebe Familie Bolt, diese schwere Zeit gut zu ueberstehen, Lotte Krawczyk.

    Antworten
  131. Steven Cowley

    I am deeply saddened to hear of Harald’s untimely death.
    He will be remembered for his many significant scientific contributions.
    When I was CEO of UKAEA he served on our advisory board
    and I remember well how the room always quietened when Harald spoke.
    He waited to hear others; then, without fanfare, he presented the most cogent and well thought out position in the room. He was always insightful, always thoughtful and, always deeply aware of the human factors. He will be much missed and long remembered.

    Antworten
  132. Claudio Badini

    I remember Harald Bolt as a great scientist leader and , let me say, as a generous spirit man.
    I cannot forget the hold times when we had the opportunity of working together, and how much he was very friendly with me.
    Sadness I feel.
    Claudio Badini

    Antworten
  133. Jef Ongena, ERM-KMS, Brussels

    I am deeply saddened by the news of the passing of Prof. Harald Bolt.
    We lost a great supporter for our research, and his absence will be dearly missed.
    May the Lord bless and comfort Haralds family during this time of grief.
    My condolences go out to Haralds family and friends in these difficult times.

    Antworten
  134. Monika Carlsson

    Mit großer Erschütterung habe ich vom Tode Harald Bolts erfahren. Ich durfte ihn als stets freundlichen, oft verschmitzt-humorvollen, klugen und verlässlichen Vorstand kennenlernen. In den zwei Jahren unserer Zusammenarbeit war ich immer froh, dass er genau so war, wie er war.
    Seine Unaufgeregtheit und sein feines Gespür für Menschen und Strategien bleiben mir als Vorbild für eine bemerkenswerte zugewandte Haltung.
    Mein Beileid und meine Anteilnahme gilt seiner Familie und allen, die ihm nahestanden.

    Antworten
  135. Peter Letmathe

    Herrn Bolt habe ich als offenen, integren und sehr angenehmen Kollegen erlebt, der sich mit Weitsicht und Klugheit eingesetzt hat. Jedes einzelne Gespräch mit ihm war durch seine positive Grundhaltung geprägt. Er wird uns in Aachen und Jülich sehr fehlen. Ich bin erschüttert über seinen viel zu frühen Tod. Seiner Familie möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen.

    Antworten
  136. Tetsuo Tanabe

    No! it should not be true. Too early! I would not like to believe his passing way. I know he lived quite dense life, did make great job and had great contribution on Deutsch-Japan goodwill. We were being very good friend and worked in the same field of PSI. Every time we met, he tried to communicate with his good Japanese to remember is happy time in Japan. Our research target was similar and sometimes we had some hard discussions. But that was quite natural and we enjoyed the hard discussion. Everything is going to memory and I lost him but I will never forget the happy memory. Dear Harald, please live in peace with you wife in Heaven. We would like to express my deepest sympathy to all his family members.

    Tetsuo and Keiko, Tanabe

    Antworten
  137. Albrecht Pospieszczyk

    Die Nachricht vom frühen Tod Harald Bolts hat mich sehr betroffen gemacht. Mir kamen sofort seine „japanischen“ Jahre in den Sinn, als ich damals intensiv mit ihm über seine Forschungsergebnisse dort rund um die halbe Welt diskutiert habe – was zu dieser Zeit nicht einfach war. Seine offene und aufgeschlossene Art haben mich seither immer wieder beeindruckt, auch als wir später in vielen Kommissionen gemeinsam stritten.
    Er wird mit seiner Art dem FZJ sicher sehr fehlen; mit seiner Anwesenheit und Beiträgen hat er viele Diskurse in erfolgreiche Bahnen gelenkt.
    Meine Beileid gilt seiner Familie, deren Zukunftsplanungen jäh zerstört worden sind.

    Antworten
  138. Christoph Leyens

    Mit Herrn Bolt ist ein hervorragender Materialforscher, kluger Manager und liebenswürdiger Kollege viel zu früh von uns gegangen. Fachlich hatte ich ersten Kontakt im Rahmen des EU-Projekts ExtreMat mit ihm, später dann haben wir uns bei verschiedenen Anlässen getroffen, meist im Zusammenhang mit acatech. Als Präsidiumspate für das Themennetzwerk Materialwissenschaft und Werkstofftechnik hat Herr Bolt unsere Anliegen wohlwollend unterstützt. Er wird uns allen sehr fehlen.

    Seiner Familie gilt mein aufrichtiges Beileid.

    Antworten
  139. Julia Ulrich

    Ich bin sehr betroffen und traurig über diese schockierende Nachricht, denn ich war der Überzeugung, es ginge gesundheitlich bergauf. Herr Bolt ist viel zu früh gegangen. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie, der ich die notwendige Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.

    Antworten
  140. Rudolf Merkel

    Die schreckliche Nachricht vom viel zu frühen Tod von Harald Bolt erfüllt mich mit tiefer Traurigkeit. Mit ihm verlieren wir ein eine zutiefst menschliche Führungsperson, der es immer um die Mitarbeitenden und die Wissenschaft ging. Es ist unvorstellbar, dass er nicht mehr da sein wird um eine schwierige Debatte durch seinen Realismus und seinen trockenen Humor zu einem guten Ende zu bringen. Was bleibt sind die Erinnerung und der Ansporn durch sein Vorbild.

    In dieser schweren Zeit wünsche ich seiner Familie viel Kraft und Trost.

    Antworten
  141. Ralf Peters

    Der frühe Tod von Herrn Bolt macht mich sehr betroffen. Ich habe ihn als sehr besonnenen und angenehmen Menschen wahrgenommen. Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie.

    Antworten
  142. Hyunji Park

    Ich bin schockiert und sehr traurig. Ich werde seine Freundlichkeit und Warmherzigkeit sehr vermissen. Mein allerherzlichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Antworten
  143. Karl-Friedrich Ziegahn

    Lieber Harald Bolt,
    Unsere Zusammenarbeit in den verschiedenen Helmholtz-Gremien, bei Begutachtungen und gemeinsamen Initiativen war von großem Respekt, kollegialer Sympathie und Freude an der Wissenschaft geprägt. Energie und Umwelt standen im Zentrum unseres gemeinsamen Engagements und ich habe Ihre Klugheit, Ihr Gespür für aufkommende Entwicklungen, Ihre fachliche Fundiertheit sehr geschätzt. Ihre hervorragende Vernetzung in der nationalen und vor allem auch europäischen Forschungslandschaft spiegelte sich in der großen Wertschätzung wider, die Ihnen entgegengebracht wurde. Auch im Spannungsfeld zwischen Kooperation und Wettbewerb unserer Einrichtungen zeichneten Sie sich durch Fairness, Freundlichkeit und Humor aus. Unsere persönlichen Begegnungen, auch die Gespräche über Oldtimer, werde ich in guter Erinnerung behalten. Meine tiefe Anteilnahme gilt Ihrer Familie, Ihrem Freundeskreis und den Kolleginnen und Kollegen in Jülich. Ich vermisse Sie.
    Karl-Friedrich Ziegahn, KIT und IUT

    Antworten
  144. Carmen García-Rosales

    Ich bin tief betroffen über die traurige Nachricht von Haralds Tod. Ich kannte ihn seit mehr als 30 Jahren, da wir zusammen Doktoranden bei Prof. Nickel waren, und haben über dieser Jahren eine sehr herzliche Beziehung gehabt. Wie waren zusammen Doktoranden bei Nickel in FZJ und haben dort eine gute Freundschaft geknüpft, die sich über siene Zeit im IPP und später in FZJ erstreckt hat. Er war in der Lage, das Beste aus jeder Person herauszuholen, und der auf seine Leute vertraute. Grossartige Wissenschaftler und Manager, und humorvoller Mensch. Es ist ein großer Verlust und ich werde ihn immer in Erinnerung halten. Gott hab ihn selig und mag seiner Familie trösten in dieser schwierigen Stunden.

    Antworten
  145. Ahmed Hassanein

    I am deeply saddened to hear about Harald passing. Harald was a brilliant scientist, an excellent administrator, and a magnificent friend. I have known Harald for more than 30 years. I have had the greatest respect for Harald over the years. We worked and collaborated very closely on several challenging projects, TEXTOR, Carbon Workshops, ExtreMat, and ITER. His contribution to nuclear fusion and materials will last for generations to come. His impact and vision to advance both Forschungszentrum, Julich and IPP, Garching will last for a longtime.

    I got to know Harald very closely on the personal side. He visited our home and stayed with us for couple of days in Naperville, IL, USA. Despite Harald always looks very serious and genius scientist, he was very humorous and pleasant. He always makes you laugh. I will miss him terribly.

    On the social side, Harald was also an excellent cook and a great host. He invited me to his home several times and cooked great Japanese dinner. Harald always smile and happy to meet people.

    Harald excelled in EVERY human being category. He is unique, sincere, and brilliant person, rare to find. I know that your wife and daughters are very proud of you. You were a great father and husband. We are all proud of you Harald.

    May God bless your great soul my dear friend, Harald.

    Ahmed Hassanein
    Purdue University, USA

    Antworten
  146. Claudia Häfner

    Sehr geehrter und lieber Herr Bolt,
    es ist schwer in Worte zu fassen aber ich bin sehr bewegt und nachdenklich seitdem ich von Ihrem Tod erfahren habe. Ich denke an unsere frühreren Begegnungen wenn es um EU Forschungsbelange ging und auch daran wie Sie gradlinig und menschlich mit schweren Situationen umgingen. Ganz besonders in Erinnerung ist mir der intensive wöchtenliche Austausch rund um Ihre Aktivitäten in einer Advisory Group der Europäischen Kommission. Die Gesprächsatmospähre war immer angenehm und Ihre humorvolle/ verschmitzte aber auch klare und verständnivolle Sicht z.B. auf die forschungspolitischen Aktivitäen in Brüssel habe ich sehr genossen.
    Sie bleiben mir in guter Erinnerung.

    Antworten
  147. Wolfgang Arlt

    Dr. Bolt ist mir als gradliniger und breit gebildeter Mensch in Erinnerung. Er war in vorderster Front daran beteiligt, dass in Erlangen ein Ableger als Helmholtz-Institut entstand. Dass so ein Mensch in vergleichsweise jungen Jahren aus unserer Mitte gerissen wird, ist sehr tragisch. Ich verstehe das nicht und bin traurig.

    Antworten
  148. Jens Kuchenbecker

    Ich bin sehr bestürzt und traurig über diese Nachricht. Harald Bolt war stets ein aufmerksamer, respektvoller und überaus freundlicher Gesprächspartner, der auch die feinen Zwischentöne heraushörte und selbst pflegte. Wir haben einen sehr wertvollen Kollegen und Menschen verloren. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, der ich viel Kraft wünsche in dieser schweren Zeit.

    Antworten
  149. Gianfranco Federici

    Ich möchte auch meine Trauer über den plötzlichen Tod von Harald Bolt zum Ausdruck bringen. Ich war schockiert über die Nachricht. Ich kannte ihn sehr gut. Ich hatte die Gelegenheit, in der frühen Phase meiner beruflichen Karriere sehr oft mit ihm zusammenzuarbeiten und wissenschaftliche Publikationen mit zu verfassen. Harald war ein sehr kompetenter und großzügiger Mensch, mit dem es ein Vergnügen war, zu diskutieren und arbeiten. Was mich immer beeindruckt hat, waren seine Führungsqualität und sein Weitblick bei der Bewältigung einiger der technologischen Probleme der Kernfusion. Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit sowie die Fähigkeit, die Menschen, mit denen er arbeitete, zu mobilisieren, sind seltene Eigenschaften. Wir trafen uns zum ersten Mal, als ich 1990 nach Garching kam, um im NET-Team zu arbeiten. Wegen der Wohnungsknappheit konnte ich keine Wohnung finden, und er half mir großzügig bei der Wohnungssuche.

    Gianfranco Federici

    Antworten
  150. Mariya Ivanova

    „Our dead are never dead to us, until we have forgotten them.“
    (G. Eliot)

    You will forever remain in our thoughts. Let your way to the stars be blessed with peace and light.

    With a heavy heart,
    Mariya Ivanova

    Antworten
  151. Karl Mayrhofer

    We all in Erlangen were deeply shocked by the passing of Harald Bolt.

    Harald Bolt was the one who initiated the build-up of our HI ERN in cooperation with the FAU and the HZB. He strategically guided the development and supported us in many ways. With his sharpness and logic he managed the most difficult situations, always finding balanced and fair solutions. With his great passion for science he was a naturally respected leader and a loyal Helmholtz advocate for solving the grant societal challenges.
    We all will miss Harald Bolt as a passionate researcher, excellent manager, clever strategist, and admirable human. Our condolences and condolences go out to his family, his beloved ones and all his friends.

    Peter Wasserscheid, Karl Mayrhofer, Christoph Brabec for the entire HI ERN team

    Antworten
  152. Ruth Schwaiger

    Der Tod von Herrn Bolt erfüllt mich mit tiefer Traurigkeit. Ich habe ihn als einen sehr verständnisvollen Menschen kennengelernt, der immer ein offenes Ohr hatte sowie Verlässlichkeit und Ruhe ausstrahlte. Wir haben noch keine zwei Jahre zusammengearbeitet, und ich bedaure sehr, dass unser gemeinsamer Weg nun schon zu Ende ist. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, der ich viel Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.

    Antworten
  153. Hans-Peter Ebert

    Zu tiefst betroffen haben wir die Nachricht von dem Tod von Herrn Harald Bolt erhalten. Mit Harald Bolt ist ein großartiger Wissenschaftler viel zu früh von uns gegangen, der vielen Menschen inner- und außerhalb der Forschung fehlen wird.

    Unsere aufrichtige und tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie, Freunden und Angehörigen.

    Vladimir Dyakonov und Hans-Peter Ebert

    Antworten
  154. Petra Wingen

    Der Tod von Herrn Bolt macht mich sehr betroffen. Ich habe ihn als sehr angenehmen und wertschätzenden Menschen kennengelernt. Ich werde seine Freundlichkeit vermissen.
    In Gedanken bin ich bei seiner Familie, der meine aufrichtige Anteilnahme gilt.

    Antworten
  155. Rafael Paplocki

    Mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod von Herrn Prof. Bolt erfahren. Seine sympathische, bescheidene und menschliche Art wird mir in Erinnerung bleiben. Ich wünsche der Familie für die kommende Zeit viel Kraft.

    Antworten
  156. Kerstin Annassi (PtJ)

    Ich kann es immernoch nicht fassen. Ende Juni hatten wir noch über ein Projekt gesprochen und nach kurzem Update über seine Krankheit ging es nur noch darum, wie wichtig es wäre, gute Lebensgrundlagen für die kommende Generation zu schaffen.
    So behalte ich ihn in Erinnerung: Ruhig, aber voller Leidenschaft; besonnen, aber voller Tatendrang; emphatisch, aber auch schon mal bestimmt; seriös, aber voller feinsinnigem Humor.
    Ich werde ihn vermissen und wünsche seiner Familie alles Gute.

    Antworten
  157. Dieter Weber

    Eine überraschende und traurige Nachricht. Mein herzliches Beileid seinen Angehörigen.

    Antworten
  158. Christoph Markschies

    Viele Mitglieder unserer Akademie waren auch persönlich oder über ihre Forschungen eng mit dem so plötzlich und viel zu früh Verstorbenen verbunden. Ich persönlich erinnere mich sehr gern an einen liebenswürdigen und zugleich sehr präzisen Kollegen, der in seiner Akademie präsent war und präsent bleiben wird. Namens der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in dankbarer Erinnerung an einen Wissenschaftler, den wir nicht vergessen werden: Christoph Markschies, Präsident

    Antworten
  159. Michael Walsh

    It is a very sad news and my sincere condolences to his family.
    I knew him as a great force in the community and his early passing brings a great loss to the family and to the community in which he was so well respected. May he rest in peace.

    Antworten
  160. Yann de Carlan

    Le professeur Harald BOLT avait le regard malicieux des esprits brillants. Nous avons eu le plaisir de travailler avec lui lors du projet Extremat et il a marqué les esprits par sa simplicité, son sens de l’accueil et de l’organisation et sa bienveillance. De nombreux scientifiques, dont les membres du Commissariat à l’Energie Atomique (France) gardent un très bon souvenir d’Harald BOLT qui avait la capacité rare de mettre en connexion de nombreuses équipes travaillant sur des sujets très divers. Nous présentons nos sincères condoléances à tous les membres de sa famille, à tous ses proches amis et collègues.
    Jérôme Canel, Yann de Carlan et Patrick Olier

    Professor Harald BOLT had the mischievous look of brilliant minds. We had the pleasure of working with him during the Extremat project and he left a lasting impression with his simplicity, his sense of welcome and organization and his kindness. Many scientists, including members of the Commissariat à l’Energie Atomique (France), have fond memories of Harald BOLT who had the rare ability to connect many teams working on very diverse subjects. We present our sincere condolences to all the members of his family, to all his close friends and colleagues.
    Jérôme Canel, Yann de Carlan and Patrick Olier

    Antworten
  161. Heike Offermann

    Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte,
    ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war,
    hat sein Leben einen Sinn gehabt.

    – Alfred Delp

    Antworten
  162. Carlo Damiani

    This is very sad news for me. My sincere condolences to the family and the closest colleagues and friends. I have been in touch with Harald during my 3 years of work at W7-X, and I always remember this gentle, elegant and friendly professor, positive and assertive, brilliantly contributing to the fusion programme in Germany, Europe and beyond. We will miss you Harald!

    Antworten
  163. Carlo Damiani

    Sincere condolences to Prof. Bolt family, close friends and colleagues. Always remembering, during my 3 years working for W7X, the kindness, assertiveness and elegance of Harald. A great loss for all of us.

    Antworten
  164. Alberto Loarte

    I am very sad to hear this news. I will always remember Harald for his professionalism but most important for his human qualities. I send my deepest felt condolences to his family.
    Alberto Loarte

    Antworten
  165. Andreas Bett

    Die Nachricht macht mich sehr traurig – irgendwie ist sie unfassbar. Die Zusammenarbeit mit Prof. Bolt war immer hervorragend, sehr rational und zielorientiert. Er hat Ruhe und Gelassenheit ausgestrahlt. Das werden wir als Kollegen im FVEE vermissen. Meine Gedanken sind bei der Familie, der ich viel Kraft wünsche.
    Andreas Bett, Fraunhofer ISE

    Antworten
  166. Susanne Crewell für die MNF Fakultät, UzK

    Tief betroffen hat die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln den Tod von Harald Bolt aufgenommen.

    Wir haben Herrn Bolt als enorm sympathischen, ausgleichenden Menschen erlebt, der sich effektiv und mit großer Leidenschaft für die Zusammenarbeit des Forschungsbereichs „Erde und Umwelt“ zwischen dem Forschungszentrum Jülich und der Uni Köln eingesetzt hat. Nicht nur in gemeinsamen Berufungskommissionen war die Kooperation stets von großem Respekt und Interesse an der Meinung der Anderen geprägt. Seine strategische Kompetenz bei der Gestaltung von zukunftsweisenden Forschungsfeldern wird uns sehr fehlen.

    Unsere Fakultät wird Harald Bolt ein ehrendes Andenken bewahren.

    Wir wünschen seiner Familie in diesen schweren Tagen viel Kraft.

    Antworten
  167. Chr. Offermanns

    „Wer im Gedächtnis seiner Lieben Lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.“
    (Immanuel Kant)

    Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für seine Angehörigen und Freunde!

    Antworten
  168. Marco de Baar and Egbert Westerhof (DIFFER)

    At DIFFER we are deeply saddened by the untimely death of Prof. Harald Bolt. The collaboration between FZJ (in particular IEK-4) and DIFFER has a long history, centered in more recent years around the study of materials for fusion. A subject strongly supported by Prof. Bolt. We are particularly grateful to Prof. Bolt for his contributions to the scientific strategy of our institute as member of our Scientific Advisory Council from 2004 till 2009. A period in which the strategic choice was made to redirect a significant part of fusion research at DIFFER to the study of materials under the extreme conditions as found in the divertor of fusion reactors and to build the Magnum-PSI, linear plasma divertor simulator.

    Prof. Bolt’s strategic vision and thoughtful contributions will be sorely missed by us and the fusion energy research community as a whole.

    Our thoughts are with his family, and friends.

    Antworten

Leave a Reply

  • (will not be published)